Montag, 31. August 2020

3:6-Niederlage für Teufenthal gegen den Aufstiegsfavoriten

Zum Auftakt in die neue Interclubsaison setzte es für die Männer des TC Teufenthal in der Nationalliga B eine Niederlage gegen Winterthur ab. Ansonsten kam aufgrund des schlechten Wetters lediglich ein weiteres Aktiv-Team aus den nationalen Ligen zum Einsatz. 

In der Nationalliga B wartete auf die Equipe des TC Teufenthal gleich zum Saisonstart ein richtiger Gradmesser: der LTC Winterthur. Die Winterthurer haben sich im Vergleich zum Vorjahr verstärkt und möchten den Aufstieg in die Nationalliga A schaffen. Davon träumen auch die Teufenthaler, allerdings noch nicht in diesem Jahr.
Dennoch vermochten sie den Winterthurern, die nicht ganz in Bestbesetzung angetreten waren, in den Einzeln gut Paroli zu bieten. Obwohl die Teufenthaler auf fünf von sechs Positionen schwächer klassiert waren, stand es nach den Einzelpartien dank Siegen von Frank Wintermantel, Patrik Hartmeier und Dario Huber 3:3. Leider mussten die Teufenthaler dann gleich alle drei Doppel verloren geben – zwei davon im Champions Tie Break. Somit startet die Mannschaft von Captain Patrik Hartmeier mit einer 3:6-Niederlage in die neue Saison. Am kommenden Samstag wartet im Heimspiel die Mannschaft aus Büsingen, die zum Saisonauftakt noch spielfrei hatte.

Knappe Niederlage für Wohlen
In der Nationalliga C spielen in dieser Saison fünf von sieben Aargauer Teams mit. Die Lenzburger Männer und die erste Frauenequipe des TC Entfelden haben sich aus der verschobene Interclubsaison zurückgezogen. Aufgrund des schlechten Wetters am vergangenen Wochenende kam von den fünf Aargauer Teams jedoch nur ein einziges zum Einsatz.
Die Aufsteiger des TC Wohlen Niedermatten spielten zum Auftakt der Saison auf der heimischen Anlage gegen den Basler LTC. Nach den Einzelpartien stand es 3:3. Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Und dort behielten die Gäste aus Basel die Oberhand und konnten dank zwei Siegen die Begegnung mit 5:4 gewinnen. Die Männerteams aus Aarau und Brugg, sowie die zweite Frauenequipe des TC Entfelden konnten wegen des Regens nicht spielen. Die Frauen des TC Brugg waren in der ersten Runde spielfrei.

Möhlin und Döttingen gewinnen
Bei den Senioren spielen in diesem Jahr auch mehrere Aargauer Mannschaften in der höchsten Spielklasse. Zum Einsatz gekommen sind jedoch aufgrund des Wetters auch nur deren zwei. Bei den Seniorinnen 30+, wo die NLA und die NLB zusammengelegt worden sind, feierte Möhlin einen 4:2-Auftaktsieg gegen Seebach. Dies dank zwei Siegen im Doppel. Mit demselben Resultat gewannen auch die Senioren 65+ des TC Unteres Aaretal Döttingen. Sie setzten sich gegen Lawn Bern durch. In dieser Altersklasse sind die NLA, die NLB und die NLC zusammengelegt worden.


Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten