Mittwoch, 8. März 2017

Der 15. Titel für Jonas Schär liegt bereit

Am Wochenende finden im Sportworld Baregg in Baden-Dättwil die Aargauischen Junioren Meisterschaften statt. Insgesamt kämpfen knapp 90 Aargauer Juniorinnen und Junioren um die neun kantonalen Titel.

Die Frage nach dem Favoriten in der Königskategorie U18 bei den Junioren stellt sich bei der diesjährigen Ausgabe eigentlich gar nicht. Dafür ist Jonas Schär schlicht zu stark. Der 16-jährige Oftringer (N4, 85) ist Mitglied des C-Kaders von Swiss Tennis, hat an den U18 Junioren Schweizer Meisterschaften im Januar die Bronzemedaille gewonnen und hat auch auf internationalem Parkett gepunktet. Bei seinen letzten drei Turniereinsätzen auf der ITF-Tour hat er zwei Mal die Viertelfinals erreicht und wird aktuell als Nummer 863 der Welt geführt. Alles andere als der nächste kantonale Titel in der mittlerweile mehr als beachtlichen Sammlung von Jonas Schär käme daher einer kleinen Sensation gleich.
14 Mal hat der Junior des TC Zofingen an kantonalen Meisterschaften bisher bereits triumphiert. Am nächsten Wochenende liegt der 15. Titel bereit. Sein nominell stärkster Konkurrent ist Filip Ilic (R2, TC Brugg). Auf dem Weg ins Endspiel ist auf dem Papier Schärs Clubkollege Arun Vasudevan (R3) der stärkster Widersacher.

Duell der Trainingskollegen
Wesentlich offener präsentiert sich die Ausgangslage in den übrigen Kategorien. Bei den Junioren unter 16 Jahren ist Denis Plüss (R2, TC Brugg) an Nummer eins gesetzt, gefolgt von Nico Jannella (R2, TC Brugg) und Artan Sadriji (R3, TC Spreitenbach). Bei den U14-Junioren dürfte es im Kampf um den Aargauer Meistertitel auf ein Duell der beiden Trainingskollegen Nicolas Kobelt (R3, TC Entfelden) und Arenui Lüthi (R3, TC Teufenthal) herauslaufen. Die beiden sind gemäss der Setzliste die stärksten Spieler. In der Kategorie U12, die mit 21 Teilnehmern die grösste ist, führt Gianluca Kunz (R5, TC Brugg) das Tableau an und bei den Jüngsten (U10) ist Leon Gabriel (R6, TC Brugg) top gesetzt.

Schafft Schwaiger das Triple?
Bei den Juniorinnen musste die Königskategorie der unter 18-Jährigen aufgrund der geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden. Somit sind die U16-Juniorinnen die ältesten der diesjährigen Ausgabe der Aargauischen Junioren Hallen Meisterschaften. Und in dieser Kategorie ist Sina Schwaiger (R1, TC Entfelden) die grosse Favoritin. Sie hat bereits die beiden letzten Ausgaben der kantonalen Junioren Meisterschaften gewonnen und startet auch diesmal als Nummer eins ins Turnier. Ihre nominell stärkste Konkurrentin ist die erst 12-jährige Chelsea Fontenel (R2, TC CIS Wase, im Bild), die eigentlich noch in der Kategorie U14 auflaufen könnte. Fontenel muss sich aber zuerst gegen zwei ältere R3-Spielerinnen durchsetzen, ehe es zum finalen Duell mit Schwaiger kommen würde.
In der Kategorie U14 der Juniorinnen ist Tanja Siegrist (R3, TC Entfelden) an Nummer eins gesetzt, bei den unter 12-Jährigen ist es Aylin Paroubek (R6, TC Brugg) und bei den Jüngsten (U10) Nastassja Wittmer (R7, TC Unteres Aaretal).

Text und Bilder von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten