Mittwoch, 2. November 2016

Swiss Tennis App und neue Strukturen bei der Nachwuchsförderung

Am letzten Donnerstag fand die jährliche Präsidentenkonferenz der ATV-Clubpräsidenten und Centerleiter im Sportcenter Baregg statt. Dabei haben der ATV Vorstand und ein Swiss Tennis Vertreter über den Stand der Arbeiten der drei nationalen Arbeitsgruppen in den Bereichen Nachwuchsförderung, Strukturen und Marketing sowie weitere aktuelle Verbandsthemen informiert. Zudem wird Swiss Tennis bald eine neue App lancieren.

Im Bereich der Juniorenförderung soll ab 2018 gesamtschweizerisch ein neues Konzept lanciert werden. Dieses sieht vor, klar zwischen Spitzen-, Leistungs- und Breitensport zu unterscheiden und alle drei Bereiche gezielt zu fördern. Für die Spitzensportförderung wird der nationale Verband zuständig sein, für die Förderung des Leistungssports werden neu sechs Grossregionen gebildet, die mit Swiss Tennis zusammenarbeiten werden, und für den Breitensport sind nach wie vor die 19 Regionalverbände zuständig. Besonderen Fokus legen die Verantwortlichen auf den Leistungssport. Dort wird Swiss Tennis 200'000 Franken mehr investieren als bis anhin.

Neue Swiss Tennis App als All-In-One-Lösung
Die nationale Arbeitsgruppe zum Thema Strukturen setzte sich mit den Fragen auseinander, wie die Regionalverbände künftig aufgestellt sein sollten, welche Aufgaben sie übernehmen sollen und wie die Zusammenarbeit unter den Regionalverbänden und mit Swiss Tennis optimiert werden kann.
Im Bereich Marketing will man künftig das Potenzial der schweizweit 360'000 nicht organisierten Tennisspieler nutzen, damit die Clubs mehr Mitglieder gewinnen und auch wieder mehr Wettkampfspieler stellen. Zudem wurden auch Ideen präsentiert, wie die Clubmitglieder besser aktiviert werden und wie Mehreinnahmen für den Tennissport generiert werden können.
Swiss Tennis präsentierte zudem den Club- und Centervertretern seine neue „Swiss Tennis App“ mit der der nationale Verband Ende November eine kleine Roadshow durch die Schweiz organisieren wird. Die neue App soll eine All-In-One-Lösung im Bereich Clubverwaltung- und Platzreservationssystem sein.


Detaillierte Informationen zu den Erkenntnissen der drei nationalen Arbeitsgruppen und zur neuen Swiss Tennis App kannst du den nachfolgenden vier Präsentationen entnehmen:

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten