Freitag, 15. Juli 2016

Publikumsliebling und Titelverteidigerin Ylena In-Albon ist die Favoritin

In wenigen Tagen beginnt die 10. Ausgabe der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden. Mit dabei ist auch Titelverteidigerin Ylena In-Albon, die zuvor noch an der U18-EM in Klosters im Einsatz steht.

Die quirlige Walliserin hat im letzten Juli mit ihrem attraktiven Sandplatztennis die Zuschauer in Oberentfelden begeistert und ist dank ihren Turniersiegen im Einzel und im Doppel zum Publikumsliebling avanciert. In diesem Jahr kehrt In-Albon, die mittlerweile zu den besten 50 Juniorinnen der Welt gehört und sowohl an den French Open, als auch in Wimbledon im Hauptfeld der Juniorenkonkurrenz gestanden hat, nach Oberentfelden zurück.
Bei der Sommerausgabe der Swiss Junior Trophy ist die 17-jährige Sandplatzspezialistin als Nummer eins gesetzt und damit eine heisse Anwärterin im Kampf um den Titel. Insbesondere deshalb, weil sie sich im Aargau besonders wohl zu fühlen scheint: Sie hat nicht nur im letzten Sommer in Oberentfelden gewonnen, sondern im Februar auch die Winterausgabe der Swiss Junior Trophy für sich entschieden und diese Saison für das Nationalliga-B-Interclubteam des Tennisclubs Zofingen gespielt.

Auch Arnold und Waltert im Hauptfeld
Konkurrenz im Kampf um den Titel bekommt Ylena In-Albon allerdings nicht nur aus dem Ausland, sondern auch aus dem eigenen Lager. Im Hauptfeld mit dabei sind auch Simona Waltert, die Nummer 152 der Juniorenweltrangliste, und die frischgebackene U18-Vize-Schweizermeisterin Tamara Arnold aus Kappel. Die 17-jährige Arnold hat in der Vergangenheit in Oberentfelden ebenfalls schon stark aufgespielt: 2014 gewann sie bei der Winterausgabe der Swiss Junior Trophy den Titel und stand in diesem Frühjahr erneut im Final.

Martinez stärkster Schweizer
Bei den Junioren ist aus Schweizer Sicht Mirko Martinez, aktuell die Nummer 146 der Juniorenweltrangliste, der vielversprechendste Kandidat für ein Spitzenresultat. Der 18-jährige Neuenburger, der vor wenigen Tagen den Schweizer Meistertitel in der Königskategorie U18 feiern konnte, ist an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden an Nummer 5 gesetzt. Ebenfalls direkt im Hauptfeld ist Carlos Kelaidis (ITF 285), der Sohn des ehemaligen Schweizer Frauen Nationalcoaches Nick Kelaidis.
Die Schweizer Delegation im Hauptfeld erhält unter Umständen noch Zuwachs. Da die zeitgleich stattfindende U16-EM in der Türkei abgesagt werden musste, kann es sein, dass die beiden nominell besten U16-Spieler der Schweiz – Damien Wenger und Henry von der Schulenburg – ebenfalls direkt ins Hauptfeld der U18-Konkurrenz rutschen. „Es wird interessant zu sehen, wie sich diese beiden nationalen U16-Spitzenspieler bei den Älteren schlagen. Dass sie dabei sind, steigert die Attraktivität des Turniers“, findet Turnierdirektor Freddy Blatter. Top gesetzt ist der Deutsche Marvin Möller, der eben erst beim ATP 500-Turnier in Hamburg sein Debüt auf der ATP-Tour gegeben hat.

Schafft Schär den Heimsieg?
Bevor aber die Topcracks in der U18-Kategorie an den Start gehen, werden an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden die U14- und die U16-Junioren ins Geschehen eingreifen. Und in diesen Konkurrenzen gibt es einige regionale Spieler, die durchaus die Chance haben, um den Titel mitzuspielen. Allen voran ist dies Jonas Schär aus Oftringen, der bei den U16-Junioren gar als Nummer eins gesetzt ist. Schär, der in der TENNISCHULE aarau-WEST trainiert, hat im Vorjahr bereits die Halbfinals erreicht und strebt in diesem Jahr den Titel bei seinem Heimturnier an.
Ebenfalls mit dabei sind Filip Ilic vom TC Brugg, die Seengerin Sophie Lüscher und Sina Schwaiger aus Menziken. Sie spielen alle in der Kategorie U16. Jérôme Kym aus Möhlin, der als Nummer vier der Setzliste geführt wird, und Nicolas Kobelt, der ebenfalls in Oberentfelden trainiert, treten in der U14-Konkurrenz an. „Die Zuschauer werden bereits am dem ersten Spieltag attraktives Tennis zu sehen bekommen“, verspricht Freddy Blatter.

Hinweis: Die 10. Ausgabe der Swiss Junior Trophy dauert vom 23. – 31 Juli. Sämtliche Spielpläne, Tableaus und Teilnehmerlisten finden Sie stets aktuell unter www.swissjuniortrophy.ch

Text und Bilder zur Verfügung gestellt

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten