Montag, 8. Juni 2015

Für Lenzburg und Zofingen geht es weiter

Teufenthal gewinnt zum Abschluss gegen den Leader, Lenzburg sichert sich den Gruppensieg und die Zofingerinnen bleiben weiterhin auf Kurs in Richtung Nationalliga B.

Vor einer Woche ging die Interclubsaison für vier von fünf Aargauer Frauenteams, die in der Nationalliga C auf Punktejagd gegangen waren, zu Ende. Nur noch die Zofingerinnen standen am vergangenen Wochenende im Einsatz. Und das dafür sehr erfolgreich. Die Thutstädterinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen auch das zweite Aufstiegsspiel für die Nationalliga B. Gegen den TC Weihermatt konnte die junge Mannschaft einen 4:2-Sieg feiern, wobei Syndey Weller (N3, 32), Michelle Fux (N4, 46) und Dominique Meyer (N4, 54) mit ihren Einzelsiegen die Grundlage für den Erfolg gelegt haben. In der dritten von maximal vier Aufstiegsrunden wartet nun der TC Luzern Lido – eine deutlich höhere Hürde als der TC Weihermatt.

Lenzburg holt Gruppensieg
Ebenfalls auf einen schwierigen Gegner trifft die Lenzburger NLC-Mannschaft bei den Männern (im Bild Yvon Haessig, der alle Einzelpartien gewonnen hat). Auf sie wartet am kommenden Wochenende das Duell gegen Lausanne-Sports. Die Lenzburger benötigten aufgrund der drei souveränen Siege zum Saisonauftakt (9:0, 7:2, 8:1) nur noch zwei Punkte aus der Begegnung gegen Pully vom vergangenen Samstag, um sich den Gruppensieg zu sichern. Dies gelang den Lenzburgern dank drei Siegen im Einzel ohne grössere Probleme. So war es auch zu verkraften, dass sie gleich alle drei Doppel und damit die Gesamtbegegnung mit 3:6 verloren.

Erfreulicher Abschluss
Vorbei ist die Saison dagegen für die Männer des TC Teufenthal. Aber immerhin konnte die junge Truppe ihre erste Nationalliga-C-Meisterschaft mit einem Erfolg abschliessen. Gegen Gruppensieger CT Neuchâtel, der allerdings ohne seine zwei stärksten Spieler antrat, konnten die Teufenthaler einen 5:4-Heimsieg feiern. Nach den Einzelpartien hatte es noch 3:3 gestanden, ehe das Team von Captain Patrik Hartmeier (N4, 114) noch zwei der drei abschliessenden Doppel gewinnen konnte. Damit beenden die Aufsteiger des TC Teufenthal ihre NLC-Premiere in der starken Gruppe 12 auf dem beachtlichen zweiten Schlussrang.

Text von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten