Dienstag, 6. Januar 2015

Elf Teilnehmer und ein Titelfavorit

An den Junioren Schweizer Meisterschaften, die vom Freitag bis am Sonntag in der Region Luzern ausgetragen werden, stellt der Kanton Aargau nicht weniger als elf Teilnehmer. 

Von den elf Aargauer Spielerinnen und Spielern, die sich für die nationalen Titelkämpfe zu qualifizieren vermochten, figuriert lediglich ein Spieler in der Setzliste (jeweils die Top 4 der Altersklasse). Es ist dies Jérôme Kym (R3) aus Möhlin. Er ist in der Kategorie U12 gar als Nummer eins gesetzt und gilt damit als Topfavorit auf den Titel. Damit ist er gleichzeitig auch die grösste Aargauer Medaillenhoffnung.

Aargauer U18-Quartett
Die nominell zweitgrösste Chance auf eine Medaille hat Yanik Kälin (N4, 91, im Bild) aus Hettenschwil. Er ist die Nummer fünf in der Königskategorie U18. Allerdings hatte Kälin Pech bei der Auslosung, denn er wurde ins Tableauviertel von Raphael Baltensperger (N3, 39) gelost. Wenn er den grossen Titelfavoriten stürzen will, muss der Aargauer definitiv über sich hinauswachsen.
Kälin ist jedoch nicht der einzige Aargauer, der im Hauptfeld der U18-Kategorie Unterschlupf gefunden hat. Ebenfalls mit dabei sind Noël Kunz (R1), der sich erfolgreich durch die Qualifikation gespielt hat, sowie Luca Keist (N4, 136) und Patrik Hartmeier (R1), die in der ersten Runde gegeneinander spielen werden.

Kein Losglück für Schär und Meyer
Immerhin bis in den Viertelfinal dürfte es Dominique Meyer (N4, 49) in der Kategorie U16 schaffen. Die Aarauerin, die an nationalen Titelkämpfen auch schon eine Medaille gewonnen hat, trifft zum Auftakt auf Kantonskollegin Emily Grabner (R3), die als Lucky Loserin den Weg ins Tableau gefunden hat. Danach wartet mit der an Nummer zwei gesetzten Baslerin Rebeka Masárová (N3, 32) wohl eine zu grosse Hürde auf Meyer.
Lospech bekundete auch Jonas Schär (R1). Der C-Kaderspieler aus Oftringen, der an den Schweizer Meisterschaften immer für einen Exploit gut ist, trifft bereits in der zweiten Runde auf den Topfavoriten und einzigen N-Spieler der U16-Kategorie Henry Von Der Schulenburg (N4, 126).
Neben den acht bereits erwähnten Nachwuchskräften nehmen auch die folgenden drei Aargauer Akteure an der Junioren SM teil: Janic Notter (R3, Zufikon), Dario Misovski (R3, Windisch) und Jelena Simic (R3, Windisch). Sie alle treten in der Kategorie U14 an.

Text und Bild von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten