Montag, 28. April 2014

Die Interclub-Hochburg der Senioren im Aargau

Am Wochenende des 3./4. Mai beginnt bereits wieder die neue Interclubsaison. In der Region Wettingen/Baden gibt es zwar keine Mannschaft der Aktiven, die in einer Nationalliga mitmischt, aber dafür umso mehr Seniorenteams.



In den letzten Jahren stellte der TC Wettingen bei den Männern stets eine Nationalliga C Mannschaft bei den Aktiven. Das wird in diesem Jahr nicht mehr der Fall sein. Die Clubführung, welche die erste Mannschaft bisher finanziell unterstützt hat, hat entschieden, dass die Mehrheit der Spieler reguläre Clubmitglieder sein müssen und nicht Akteure, die lediglich für die Interclubpartien verpflichtet werden, wie Clubpräsident Beat Fellmann erklärt. Unter diesen Voraussetzungen haben sich die Wettinger, die in der Vergangenheit stets auf clubexterne Verstärkung angewiesen waren, dazu entschieden, das Fanionteam aufzulösen.

Wettingen stellt vier Teams
Es ist aber nicht so, dass wegen dieses Rückzugs nun keine Mannschaft aus der Region Wettingen/Baden in einer nationalen Liga mehr spielt – im Gegenteil. Allein der TC Wettingen stellt gleich vier (!) Teams, eines davon gar in der höchsten Schweizer Spielklasse. Es sind dies die Seniorinnen 30+, die in der vergangenen Saison allerdings nicht ganz überzeugen und erst im Abstiegsspiel gegen Kleinbasel den ersten Saisonsieg verbuchen konnten. In diesem Jahr wurden die Wettingerinnen mit Martigny, Kloten und Luzern Lido in eine Gruppe gelost.
In der Nationalliga B wird der TCW durch drei Männerteams vertreten. Bei den über 35-Jährigen haben sich die Wettinger im letzten Jahr einen Platz in der Aufstiegsrunde ergattert und dürften auch in diesem Jahr wieder einen solchen ins Visier nehmen. Die Wettinger Vertreter in der Kategorie 45+ hatten in der Vorrunde der vergangenen Saison nur gerade fünf Matches gewonnen, sich dann aber in der Abstiegsrunde souverän gerettet. Was für die Senioren in diesem Jahr drin liegt, wird sich zeigen. Ganz knapp am Aufstieg in die höchste Schweizer Liga vorbeigeschrammt, sind die über 55-Jährigen des TC Wettingen. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.

Rohrdorferberg in der NLA
Doch der TCW ist längst nicht der einzige Tennisclub der Region, der mit seinen Interclubteams in den nationalen Ligen antritt. Der TC Rohrdorferberg stellt gar eine Equipe in der Nationalliga A. Die Frauen 40+ haben im letzten Jahr den Aufstieg geschafft und kämpfen damit in dieser Saison um den Schweizer Meistertitel. Und im TC Baregg-Baden gehen gleich zwei Mannschaften in der dritthöchsten Schweizer Spielklassen auf Punktejagd: Die Seniorinnen 30+ und die Seniorinnen 40+ spielen beide in der Nationalliga C.
Für guten Tennissport wird in der Region Wettingen/Baden also gesorgt sein.

Text von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



1 Kommentare:

Es gibt noch eine Herren 35+ Nationalliga-A Mannschaft im TC CIS Wase Birrhard.....!

Kommentar posten