Sonntag, 30. März 2014

Huber und Schneider verteidigen ihre Titel

Dario Huber (R1, TC Teufenthal) und Amanda Schneider (N4, 55, TC Brugg) setzten sich an den kantonalen Titelkämpfen der Junioren in der Königskategorie U18 durch und können damit ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

In der U18-Kategorie der Junioren wähnte man sich beinahe bei den Clubmeisterschaften des Tennisclubs Teufenthal. Der Club aus dem mittleren Wynental stellte mit Noël Kunz (R1), Dario Huber (R1, im Bild), Patrick Hartmeier (R1) und Noah Petralia (R2) nämlich gleich alle vier Halbfinalisten. In diesen clubinternen Halbfinal-Duellen konnten sich die beiden aufgrund der Setzliste leicht favorisierten Kunz und Huber fürs Endspiel qualifizieren. Beide mussten für ihre Siege allerdings hart kämpfen. Im Finale setzte sich Dario Huber dann allerdings relativ deutlich mit 6:4, 6:3 durch und gewann damit zum zweiten Mal in Folge den Hallen Aargauer Meistertitel in der Kategorie U18.
Dasselbe Kunststück gelang auch Amanda Schneider. Die 17-jährige Würenlingerin setzte sich in der kleinen, aber gut besetzten U18-Konkurrenz durch. Dabei musste sie jedoch bei ihren beiden Einsätzen über die volle Distanz gehen. Zuerst bezwang sie Dominique Meyer (R1, TC Aarau) mit 4:6 6:4, 6:3, ehe sie sich im Endspiel mit Sydney Weller (N4, 58) duellierte. Die Baslerin Weller, die neu Mitglied des TC Zofingen ist und daher erstmals an den Aargauischen Juniorenmeisterschaften teilnehmen konnte, lieferte hartnäckigen Widerstand und zwang Schneider beinahe in die Knie. Am Ende gewann Amanda Schneider aber doch noch mit 6:4, 4:6, 7:5.

Klare Siege bei den U16
Der Titel in der Kategorie U16 war eine sichere Beute von Lars Nohl (R2, TC Zofingen). Als Turniernummer 1 musste er lediglich im Halbfinale gegen Michael Jankovic (R3, TC Baden) einen Satz abgeben, hielt sich ansonsten aber schadlos. Im Finale bezwang er Lukas Striffler (R3, TC Teufenthal) mit 6:3, 6:0. Noch deutlicher fiel der Titelgewinn von Melanie Mijukic (R2, TC Lenzburg) aus. Sie gab bei den unter 16-Jährigen auf dem Weg zu ihrem Triumph nur gerade zwei Spiele ab und deklassierte im Endspiel Martina Schellenberg (R3, TC Baregg-Baden) mit 6:0, 6:1.
Wie erwartet sicherte sich Jonas Schär (R2, TC Zofingen) bei den unter 14-Jährigen den Titel. Einzig im Endspiel gegen Julius Ingold (R4, TC Rheinfelden) musste er im ersten Satz kämpfen, setzte sich schlussendlich aber dennoch sicher mit 7:5, 6:0 durch. In der Kategorie U12 – der mit 27 Teilnehmern grössten Konkurrenz – schwang der topgesetzte Denis Plüss (R4, TC Brugg) obenaus. Plüss schlug im Endspiel Artan Sadriji (R5, TC Spreitenbach) mit 6:4, 6:3. Bei den Juniorinnen setzte sich in dieser Konkurrenz Sophie Lüscher (R4, TC Hallwilersee) in Extremis durch. Sie schlug in einem hart umkämpften Spiel Farah Emina Puric (R5, TC Brugg) mit 3:6, 6:3, 7:6. Bei den Jüngsten (U10) holte sich Topfavorit Jonas Marending (R6, TC Rheinfelden) den kantonalen Meistertitel dank einem 6:3, 6:3-Sieg über Arenui Lüthi (R7, TC Aarau).

Text von Fabio Baranzini, Bild zur Verfügung gestellt

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten