Dienstag, 23. März 2010

Zwei Siege für Sadikovic

Beim mit 10 000 Dollar dotierten ITF Turnier der Frauen in Wetzikon hatte die Aargauer Tennisspielerin Amra Sadikovic (WTA 373) doppelten Grund zur Freude. Sie siegte sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Die 20-Jährige aus Birr hatte in diesem Jahr vor allem im Fed-Cup für Aufsehen gesorgt. Dort hatte sie drei deutlich besser klassierte Gegnerinnen geschlagen und war so mitverantwortlich für das gute Abschneiden des Teams. Nun scheint sie denn Schwung mit auf die WTA-Tour genommen zu haben.
Beim Turnier in Wetzikon vermochte Sadikovic die gute Ausgangslage, die sich ihr als Turniernummer 6 bot, auszunutzen. Nach problemlosen Sie- gen in den ersten beiden Run- den zeigte Sadikovic im Viertelfinal eine starke Leistung. Sie bezwang die Turniernummer 4, die Schweizerin Nicole Riner (WTA 319), mit 6:4, 6:3. Im Halbfinal vermochte sie erneut zu überzeugen und eliminierte die topgesetzte Ukrainerin Irina Buryachok (WTA 221) in zwei Sätzen mit 6:2, 7:6.
Somit war Sadikovic nur noch einen Sieg von ihrem zweiten Einzeltitel auf der Profitour entfernt. Ihre Gegnerin im Endspiel war die ungesetzte Deutsche Nina Zander (WTA 625), welche sich eher überraschend für den Final qualifiziert hatte. Sadikovic wurde im Endspiel ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann die Partie mit 7:5, 7:5.

Im Doppel mit Landsfrau Knoll
An der Seite ihrer Landsfrau Xenia Knoll (WTA 817) gewann die Aargauerin auch gleich noch ihren vierten Doppeltitel. Dank diesen beiden Erfolgen wird sich Sadikovic in der Einzel- und in der Doppelweltrangliste weiter nach vorne arbeiten.


von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten