Montag, 23. August 2010

Sadikovic siegt in Innsbruck

Die Aargauer Tennisspielerin Amra Sadikovic (WTA 378) gewann nach einer mehrmonatigen Durststrecke das ITF-Turnier in Innsbruck – trotz eines Misstritts im Halbfinal.

Seit ihrem Heimsieg in Wetzikon im März war es ruhig geworden um die 21-Jährige aus Birr. Sadikovic kam bei keinem ihrer Turniereinsätze über die zweite Runde hinaus und auch der NLA-Interclubauftritt, den sie für GC bestritt, verlief nicht wunschgemäss.
Beim mit 10 000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Innsbruck ist Sadikovic nun aber wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Turniernummer zwei zog ohne Satzverlust in den Halbfinal gegen die Italienerin Confalonieri (WTA 460 ) ein. Dort übertrat sich die Aargauerin im dritten Satz den Fuss und musste sich medizinisch behandeln lassen. Trotz starker Schmerzen gewann Sadikovic im Tiebreak. Umso erstaunlicher auch, dass Sadikovic ihrer Finalgegnerin Ellen Barry (WTA 479) aus Neuseeland keine Chance liess und dank dem 6:4, 6:2 den dritten Titel ihrer Karriere feierte.


von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten