Mittwoch, 23. Mai 2012

Lenzburg holt den Gruppensieg

Die meisten Begegnungen der Gruppenphase im Tennis-Interclub sind gespielt und die Aargauer Mannschaften hinterliessen sowohl in der NLB wie in der NLC mehrheitlich einen guten Eindruck.

Nach einem lockeren 9:0-Sieg gegen Leuholz überzeugten der TC Lenzburg auch im letzten Gruppenspiel gegen St. Gallen und siegten mit 5:4. Angeführt von Teamleader Marc P. Schärer (N3, 65), der alle seine sechs Matches gewann, zeigte die Mannschaft eine solide Vorrunde und vermochte die gute Auslosung auszunutzen. Dank dem Gruppensieg stehen die Lenzburger nun in den Aufstiegsspielen zur NLB.
Ebenfalls um den Aufstieg spielt die erste Mannschaft des TC Wettingen. Die Wettinger hatten sich dank einem 5:4-Heimsieg im Nachtragsspiel gegen Littau in eine so gute Ausgangslage gebracht, dass selbst die 3:6-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Stade-Lausanne nichts mehr am Erreichen des zweiten Gruppenrangs änderte.
Gute Chancen auf einen Platz in den Aufstiegsspielen haben auch die Frauen des TC Entfelden. In ihrer ersten NLC-Saison punkteten sie nach dem Sieg im Auftaktspiel gegen Chur auch in den beiden darauffolgenden Begegnungen fleissig. Dank der 3:4-Niederlage gegen Lido Lugano und dem 5:2-Erfolg gegen Rüschlikon führen die Entfelderinnen die Tabelle der Gruppe 8 an. Die letzten beiden Begegnungen stehen noch aus.
Auch die Brugger NLC-Männerequipe hat es am kommenden Samstag in den eigenen Händen, sich gegen Kleinbasel den Platz in den Aufstiegsspielen zu sichern. Weniger gut steht es um die zwei Brugger Frauenmannschaften. Für die NLB-Aufsteigerinnen setzte es die zweite deutliche Niederlage in Folge ab. Nach dem 1:6 gegen Seeburg Kreuzlingen sind die letztplatzierten Bruggerinnen stark abstiegsgefährdet. Ebenfalls gegen den Abstieg spielt das NLC-Frauenteam des TC Brugg.


von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten