Dienstag, 25. Oktober 2011

Karin Kennels doppelte Premiere

Die Aargauer Tennisspielerin Karin Kennel (ITF 149) schwebt derzeit auf einer Erfolgswelle. In Malaysia erreichte sie erstmals das Endspiel eines ITF-Turniers der dritten Kategorie – im Einzel und im Doppel.

18 Siege hat Kennel seit Mitte Juni auf der internationalen Juniorentour aneinander gereiht und dabei drei Turniersiege gefeiert. Vergangene Woche bestritt die 16-jährige Entfelderin den zweiten Wettkampf auf einer mehrwöchigen Asientour. Beim Turnier der dritten Kategorie in Sarawak war Kennel an Position zwei gesetzt. Im Viertelfinale traf sie auf ihre Doppelpartnerin, die Britin Katie Boulter. Gemeinsam mit Boulter hatte Kennel in Sarawak das Endspiel erreicht, wo sie sich dann aber dem an Position zwei gesetzten Duo Buayam/Sutjiadi mit 3:6, 2:6 beugen mussten. Im Direktduell mit Boulter behielt Kennel die Oberhand und siegte mit 7:5, 7:6. Nach einem w.-o.-Sieg erreichte Kennel zum ersten Mal in ihrer Karriere das Endspiel eines ITF- Turniers der dritten Kategorie. Dort duellierte sie sich mit der Britin Pippa Horn (ITF 401) um den Sieg. Gegen Horn hatte Kennel bereits in der Woche zuvor gespielt und problemlos in zwei Sätzen gewonnen. Das zweite Duell ging aber zuungunsten der Aargauerin aus, denn sie musste sich mit 4:6, 2:6 geschlagen geben.


Bild zur Verfügung gestellt, Text von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten