Dienstag, 4. Mai 2010

Bruggs Start nach Mass

Wetterpech und ein Kantersieg zum Auftakt der Interclubsaison. 


Am vergangenen Wochenende hätte für die sechs Aargauer NLC-Vertreter die Tennis Interclubsaison beginnen sollen, doch der Regen machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Fünf von sechs Aargauer Mannschaften mussten wegen der misslichen Wetterbedingungen ihre Begegnungen verschieben. Einzig die Frauen des TC Brugg konnten ihre Saison planmässig in Angriff nehmen.
Gegen Veveysan kannten die Bruggerinnen, die im vergangenen Jahr den Aufstieg in die NLB nur knapp verpasst hatten, keine Gnade. Angeführt von Ladina Solèr (N4.48) gaben sich die Spielerinnen keine Blösse und gewannen alle Partien souverän. Einzig die aktuelle Aargauer Hallenmeisterin Janina Ruhstaller (R1) musste in ihrem Einzel gegen Jennifer Quenard (R2) einen Satz abgeben. Dies sollte jedoch der einzige kleine Schönheitsfehler bleiben, denn die Bruggerinnen konnten am Ende einen diskussionslosen 7:0-Erfolg feiern. Dieser Kantersieg ist umso höher einzustufen, da Veveysan der nominell stärkste Gruppengegner war.


von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten