Samstag, 14. April 2012

Brugg will an alte Erfolge anknüpfen

Das NLC-Interclubteam des Tennisclub Brugg ist am grünen Tisch in die zweithöchste Schweizer Spielklasse nachgerückt. Der Ligaerhalt ist das Ziel der jungen Frauen.

Im Januar landete ein Mail des Schweizerischen Tennisverbandes im elektronischen Posteingang von Freddy Siegenthaler. Es war das Angebot, dass die NLC-Frauenmannschaft des TC Brugg aufgrund mehrerer Rückzüge in den obersten Interclub-Spielklassen in die Nationalliga B nachrücken kann. Siegenthaler zögerte nicht lange: «Für mich war klar, dass wir die Chance packen. In den letzten drei Saisons haben wir den Aufstieg teil- weise nur knapp verpasst.»
Von 1988 bis 2003 spielte jede Saison ein Frauenteam des TC Brugg in der NLB oder gar in der NLA. Einzige Ausnahme war das Jahr 2002, als man eine Liga tiefer antreten musste. Damals gehörten Stefanie Vögele (WTA 131) und Amra Sadikovic (WTA 211), die derzeit besten Aargauer Tennisspielerinnen, zum Team. Nun sind die Bruggerinnen zurück und haben sich den Ligaerhalt zum Ziel gesetzt. Ein ehrgeiziges Ziel, wenn man bedenkt, dass praktisch alle anderen B-Ligisten nationale und internationale Spitzenspielerinnen in ihren Reihen wissen.

Karin Kennel als Verstärkung
In den kommenden Wochen wird sich die Mannschaft unter der Leitung von Captain Michelle Paroubek (N4.54) auf die Herausforderung vorbereiten. Neben Paroubek stehen mit Ladina Solèr (N3.28), Amanda Schneider (N4.53), Janina Ruhstaller (N4.70), Alexandra Vukota (R1) und Janine Sutter (R1) fünf weitere Spielerinnen im Kader, die im Interclub seit Jahren für Brugg um Punkte kämpfen.
Im Hinblick auf die neue Saison haben die Verantwortlichen des TC Brugg dennoch Verstärkung geholt. Die 16-jährige Entfelderin Karin Kennel (N2.13), die derzeit zu den besten 100 Juniorinnen der Welt gehört, stösst zum Team. «Sie will uns unterstützen, sofern die Interclubeinsätze ihre Turnierplanung nicht tangieren», freut sich Siegenthaler. Ob die junge Brugger Equipe in der NLB bestehen kann, zeigt sich ab dem 5. Mai.


Bild zur Verfügung gestellt, Text von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten