Sonntag, 27. Juni 2010

Sadecky out im Halbfinal

Der Würenloser Tennisprofi Alexander Sadecky (ATP 369) ist auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der 22-Jährige erreichte beim mit 15 000 Dollar dotierten ITF-Future in Norwegen die Halbfinals.


Der Saisonstart verlief für den besten Aargauer nicht nach Wunsch. Die Resultate blieben aus, das Selbstvertrauen schwand und Motivationsprobleme erschwerten seine sonst schon ungemütliche Lage zusätzlich. Nun scheint sich der Aargauer wieder gefangen zu haben. Nachdem er beim Rasenturnier von s’Hertogenbosch knapp seine erste Teilnahme im Hauptfeld eines ATP-Turniers verpasste, spielte er diese Woche beim Future-Turnier in Norwegen stark auf. Sadecky, in Gausdal an Nummer vier gesetzt, gab in drei Partien nur 14 Games ab und stiess souverän in den Halbfinal vor. Dort musste er sich der Turniernummer zwei, dem Italiener Riccardo Ghedin (ATP 256), in drei Sätzen beugen. Nach gewonnenem Startsatz verlor Sadecky die Partie am Ende mit 6:2, 2:6, 3:6.
Trotzdem war diese Halbfinalqualifikation äusserst wichtig für Sadecky, denn er steht vor der schwierigen Aufgabe, im Juni und Juli mehr als die Hälfte seiner ATP-Punkte zu verteidigen.


Bild zur Verfügung gestellt, Text von Fabio Baranzini

Diese News teilen:
Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favorites More

Ähnliche Beträge nach Themen sortiert :



0 Kommentare:

Kommentar posten